Mein Israel

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








Die Tage sind gegenwaertig wenig spektakulaer hier, aber nicht eintoenig - wenn auch das Aufregende der Anfangszeit verflogen ist. Hin und wieder gibt es noch die Momente des Aussergewoehnlichen waehrend der Arbeit - Traktorfahrenlernen zum Beispiel. Obstbaeume beschneiden hat auch seinen Reiz, man kann ein bisschen kreativ sein. Mittlerwile hat die Mandelbluete begonnen. Das ist schon ein ungewoehnlicher Anblick - diese weissen-zartrosa Blueten mitten im Januar.

Inzwischen vermisse ich doch ein paar Dinge des staedtischen Kulturlebens - Kino etwa, und zeitweilig finde ich es doch etwas anstrengend, immer durch die Uebersetzungsfilter zu kommunizieren (haette ich doch meinen Babelfisch mitgenommen) Auch wenn ich mich manchmal dabei ertappe, dass ich auf englisch vor mich hindenke, ist es doch mitunter schwer auf, ohne die Nuanciertheit und Vielschichtigkeit der Sprache auszukommen, die einem am vertrautesten ist. Gute Buecher vermisse ich auch. Es gibt hier zwar eine Bibliothek, auch mit einigen deutschsprachigen Buechern, aber der groesste Teil ist ziemlicher Schrott...

Manchmal stellt sich mir die frage, ob ein laengeres Verweilen an einem Ort wirklich dazu fuehrt, dass man ein intensiveres, detailreicheres Bild bekommt oder ob man eher abstumpft. Andererseits habe ich noch keine Lust, diesen Ort zu verlassen. Ist nicht schlecht, sowas wie Alltag zu haben und die Abgeschiedenheit hat ja auch ihre ihre positiven, auf ihre Art anregenden Seiten - wo sonst die betriebsame Verdraengung einsetzt, ist man hier auf die eigenen Gedanken zurueckgeworfen.

Vor zwei Wochen war Denise, die sich einen Tag Auszeit von ihrer Bildungsreise zu Israel als Einwanderungsland nahm zu Besuch in Neot Semadar gewesen und anschliessend war ich fuer zwei angenehme Tage mit in Jerusalem. Ich hab schon geglaubt, sie hat sich doch nicht zu einem Gastbeitrag hinreissen lassen und wollte schon ironisch festhalten: Wo niemand schreibt, gibts auch nichts zu lesen! - aber was lange waehrt...

16.1.07 18:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung